KontaktAnfahrtImpressumHome

 
"BALANCE SITZUNG" medizinischer Biomagnetismus Kinderheilpraktiker Beinlängentest
Beinlängendifferenz
Beinlängendifferenz Erkrankung oder Hilfe Erfolgsbericht
Beinlängendifferenz
Signale aus dem
Zwischenraum
Dismetría de piernas Leg length difference Beenlengteverschil Spagyrik Archetypen der Seele, Alchemie und Spagyrik Fußreflex-
zonentherapie
das „I GING“ in der
Naturheilkunde
Links
Beinlängendifferenz / Worin besteht ein Heilungsprozess?Worin besteht ein Heilungsprozess? Was bewirken Magnete?
Eine berechtigte Frage könnte sein: Die Beinlänge war zuerst unterschiedlich, jetzt ist sie wieder gleich, wie kommt das?
Eine wissenschaftliche anerkannte Heilwirkung der Magnettherapie ist ihre Fähigkeit den pH-Wert erkrankter Organe zu korrigieren.*7 Der pH-Wert ist wie ein Stimmungsbarometer unseres inneren chemischen Klimas: Ist er auf dem Normalniveau, sind wir gesund, ist er zu sauer oder zu basisch, sind wir krank. Eine Beinverkürzung tritt nach den Erkenntnissen von Dr. Goiz immer dann auf, wenn der Südpol eines Magneten mit seiner physikalischen Affinität zu Säuren auf den Körper trifft. Wie ein Detektiv spürt er den Überschuss an Säuren auf.

Erreger wie Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten, nisten sich im menschlichen Körper in von ihnen bevorzugten „Heimat“ *8 - Organen ein und verändern deren pH-Wert, mit der Folge, dass je nach betroffenem Organ Krankheitssymptome auftauchen, der Mensch also erkrankt. Anders herum ausgedrückt kann man sagen, dass bei fast allen Erkrankungen ein veränderter pH-Wert im Spiel ist. Legt man nun zwei Magnete an den geschwächten Organen des Körpers an, ist deren Heilkraft so stark, dass im Körper befindliche Erreger ausgeleitet und der pathologisch veränderte pH-Wert von Organen wieder neutralisiert wird. Dr. Goiz spricht von einem „Depolarisierungsvorgang“. Dabei heilen die Krankheitssymptome, mit denen der Patient in die Praxis gekommen ist, aus. Die Patienten spüren innerhalb eines meist kurzen Zeitraumes eine deutliche Verbesserung ihres Gesundheitszustandes.

In der bipolaren Magnettherapie wird das Auftreten einer Beinlängendifferenz zu einem wertvollen, bei jedem Menschen demonstrierbaren Testinstrument. Man geht davon aus, dass die Zellen unseres Körpers bis hin zu den Genen über Empfangsstrukturen, quasi Antennen verfügen, die physikalische Schwingungen, schädigende wie wertvolle“ aufnehmen und den Körper zu einer biochemischen Antwort veranlassen.
Die Magnettherapie ist Dank der Kraft der Magnete die Schnittstelle zwischen biochemischen und physikalischen Prozessen des Körpers, örper und Energie.

*7 Siehe Kasten 3
*8 Der Ausdruck ist durchaus statthaft, weil ein- und derselbe Erreger immer wieder an demselben Körperorgan zu finden ist.

mehr Informationen »



  Zurück Oben Drucken